Beef! Heimat – Tretorri

Sind die denn lebensmüde? In Zeiten gendergerechter Sternchen-Unterstrich-Sprachaussetzer, existenzbedrohender Shitstorms wenn man noch Harry Potter liest und wöchentlich wechselnder sagt-man-nichtmehr-Listen kommt Tretorri mit einem Buch über Heimat… Heimat welche die taz wie folgt definiert „Heimat ist nicht zukunftsgewandt, sondern rückwärtsbezogen“…

Bullshit! Natürlich ist Heimat vor allem auch ein Ort von Erinnerungen, an die Ferien bei Oma, an die Schulfreundschaften, an das Rodeln als es noch Schnee gab… kurzum: an Zeiten in denen alles irgendwie schöner & einfacher war… diese Erinnerungen wärmen das Herz & die Seele “und das ist auch gut so” wie einst unser Bürgermeister mal formulierte – auch so eine schöne Erinnerung…

Beef! schert sich glücklicherweise nicht um diese kruden Heimat-Diskussionen, sondern weckt & befördert unsere Erinnerungen an jene Zeiten die sehr wohl besser waren als die heutigen – als unser Brot noch aus gesundem Mehl & Wasser bestand, als unser Fleisch noch von Tieren stammte die die Sonne kannten und ohne Antibiotika gesund blieben, an Fische die im See schwammen und nicht in verseuchten Aquakulturen, an Gemüse das auf dem Feld nebenan geerntet wurde und nicht in den verseuchten Folien-Großstädten von Almeria, an die Milch der Kühe aus dem Nachbardorf und nicht aus dem aus dem 800 Kilometern entfernten Großmast-Gefängnis…

In diesem wundervollen Buch finden wir sehr viel Wissenswertes über Ethik, Regionalität, gereiften Geschmack, faire Preise… über moderne Traditionspflege durch verantwortungsbewusste Bauern, Metzger, Bäcker, Fischer & Winzer… und natürlich finden wir auch Rezepte, wunderbar-heimatliche Rezepte!

Eine Auswahl? Bitteschön: Bamberger Zwiebeln, Kalter Hund, Sauerländische Potthucke, Möppkenbrot, Köthener Schusterpfanne, Gaisburger Marsch, Milchnudeln, Beamtenstippe, Kerscheplotzer…

Fazit

  1. Kleingeistige Sprach-Zensoren (á la taz) sind vor allem eins: Gefährlich für das Gemeinwesen!
  2. Beef! beweist erneut sehr eindrucksvoll und übrigens auch in guter Tradition zu sich selbst, dass Heimat etwas sehr Gutes und durchaus auch sehr Zukunftsgewandtes sein kann!
  3. Klare Kaufempfehlung!

 

★★★★★

Tre Torri – Oktober 2020 – 254 Seiten – 39,90 Euro