Das große Santos-Grillbuch | Grillbücher Rezensionen

 

Rudolf Jaeger

Vielleicht nehme ich manche Dinge einfach zu ernst… Aber wenn mir jemand ein Buch mit diesem Titel in die Hand gibt, gehe ich fest davon aus, dass es sich auch tatsächlich um ein großes Santos-Buch handelt – ist diese Herangehensweise zu verbissen? Egal – jedenfalls bin ich mit dieser Erwartung an das Buch gegangen… OK, relativ groß ist es ja, aber mit Santos hat das Buch im Grunde überhaupt nichts zu tun… und da fühle ich mich eben wieder mal verarscht.

Rudolf Jaeger, ist Autor einiger Grill-Bücher, so eine Art Intendant beim Grillsportverein und in meinen Augen nicht zwingend ein Synonym für Tiefgründigkeit & hohen AnspruchKostprobe?

Und so geht es nun auch bei diesem Buch eigentlich nur darum, wieder mal etwas zu veröffentlichen – und weil es beim Verkauf alten Weins vor allem auf den neuen Schlauch ankommt, muss als Begründung nun der Kölner Grillshop Santos herhalten… vielleicht aber auch nur, um den Shop zu protegieren über den der Grillsportverein Geräte & Co anbietet… und eventuell Provisionszahlungen empfängt…

Layout 1

Bleiben wir bei den Fakten. Über Santos steht im Vorwort eigentlich nur wie der Shop entstanden ist, in jedem zweiten .. dritten Rezept – dass man diese oder jene Zutat bei Santos kaufen kann und dass alle Rezepte von den Santos-Profis getestet wurden.  Das war’s mit dem Zusammenhang zu Santos.

Über Geräte & Techniken erfährt man auf insgesamt 7 Seiten nur unbedeutend mehr als aus der Fernsehzeitung – dann geht’s zu den Rezepten…

Die Rezepte… sind… einfach. Was nicht automatisch schlecht sein muss… Aber Ribs mit Fertig-Rub einreiben und gekaufter BBQ-Sauce einpinseln… Schweinenacken mit Rub einreiben & auf den Smoker legen… Spinatpizza mit Gorgonzola… Hähnchenkeulen mit Fertig-Rub-einreiben & grillen… Schweinefilet mit Fertig-Sauce einstreichen & grillen…

Das ist nicht einfach – sondern einfach nur billig! Und, wie ich finde, so gar keine Werbung für das großartige Grillgeschäft in Köln. Wäre ich Santos…

Aber betrachten wir es doch einfach naiv-positiv: Wer gerade seinen ersten Grill gekauft hat und wem entgangen ist, dass seit mehr als 10 Jahren teils sehr kreativ grilliert wird und wem ebenfalls entgangen ist dass es einige großartige Grillbücher gibt… der ist mit diesem Buch gar nicht so schlecht bedient: Ordentliche Anfänger-Rezepte ohne große Mühe, ohne großen Anspruch, schön zum Üben & Warmwerden… Ehrlicherweise sollte der Titel dann aber lauten: „Das große Anfänger-Grillbuch“… wird oft zusammen gekauft mit „Shaun das Schaf – Mein Grillbuch“… im Paket auf Ihrem Grabbeltisch für nur 12,99 Euro…

P.S.-1
Rudolf Jäger hat aber auch schon mal ein sehr, sehr ordentliches Buch geschrieben, jedenfalls hat er daran mit-geschrieben..

P.S.-2
Enden wir positiv: Sehr freudig gespannt bin ich auf das von Jaeger im April ebenfalls im Christian Verlag erscheinende Buch „Plancha meets BBQ“ – Da es sich hier um ein relativ neues, trendiges  Thema handelt, könnte es sein, dass Jaeger daraus etwas sehr Ordentliches gemacht hat. Hoffen wir, dass im Frühling alles besser wird…

 

Gebunden, 224 Seiten
Christian Verlag, Februar 2018
ISBN 978-3959612234

Papier 19,99 Euro