Neues Fleisch – Hendik Hassel

Fleisch aus dem Labor – ist das machbar? Natürlich ist es das, auch wenn es noch einige Jahre dauern wird bis eine ausreichende Masse & ein akzeptabler Preis erreicht werden können.

Ist Neues Fleisch am Markt durchsetzbar, wird es akzeptiert werden? Ja, auch das ist realistisch, allerdings wird das eher den Zeitraum einer oder auch mehrerer Generationen dauern. Es sein denn die Umstände ändern sich noch schneller als gedacht…

Viel wichtiger und dieser Frage widmet sich Hassels Buch sehr ausführlich: Ist es notwendig, Fleisch oder besser: Protein im Labor zu erzeugen? Zweifellos, denn eine stetig wachsende Weltbevölkerung mit stetig wachsendem Anspruch an Ernährungsgewohnheiten der „ersten Welt“ fordert immer mehr Fleisch mit immer verheerenderen Folgen.

Dass wir dabei vor allem von Fleisch sprechen, ist eine Frage der Akzeptanz weil wir Fleisch gewohnt sind & weil wir Fleisch mögen. In Zukunft wenn sich 2..3 Generationen an labortechnisch hergestellte Lebensmittel gewöhnt haben, wird man bei derartigen Produkten aber sicher nicht mehr von Fleisch sprechen müssen…

Hassel ist um die Welt gereist, hat Labore in den USA, den Niederlanden und Israel besucht, er erzählt die Geschichte der künstlichen Fleischerzeugung, er erzählt von den Patenten und den Geldquellen für die Forschung – locker & leicht, mit moralischem Anspruch, aber ohne Zeigefinger.

Und so wird in nicht all zu ferner Zukunft wohl wahr, was Churchill bereits 1932 sagte: „Es ist absurd, ein ganzes Huhn aufzuziehen, nur um seine Brust oder seine Flügel zu essen; lasst uns diese Teile einzeln züchten, in einem geeigneten Medium.“

Bleibt nur zu hoffen, dass dieses neue Fleisch den Durchbruch zu einer wirklich gesunden & umweltgerechten Ernährung der Menschheit darstellt, denn auch hier stehen die Profitinteressen der Konzerne an erster Stelle und die Kontrolle über sie schwindet immer mehr…

Ein gutes Buch, ein wichtiges Buch!

★★★★★

Gütersloher Verlagshaus, Oktober 2019, 176 Seiten – 18,00 Euro